Fragen zu ... Auflösung und Dateiformate
Sie sind hier:
FAQ /Auflösung und Dateiformate /Mit welcher Auflösung (dpi) belichten Sie?

Mit welcher Auflösung (dpi) werden Fotos ausbelichtet?


Unsere Frontier Fachlabor-Systeme arbeiten mit hochauflösenden Halbleiterlaser-Belichtungssystemen mit 300 dpi.

Die Auflösung eines Bildes ist sehr wichtig. Sie wird in dpi (=Punkte pro Zoll) gemessen und ergibt sich aus der Bildgröße (in Pixeln) und dem auszugebenden Papierformat. (Je mehr Pixel, bzw. je kleiner das Papierformat desto größer die Auflösung.)

Gute bis sehr gute Ergebnisse erhalten Sie bei Auflösungen um 200 dpi. Für optimale Ergebnisse sollten die Bilder ca. 300 dpi haben. Auflösungen über 300 dpi führen zu keinen weiteren Verbesserungen, da die Fotos nicht höher belichtet werden. 300 dpi stellen in etwa das dar, was das menschliche Auge in der Lage ist, aufzulösen. Die Bildentwicklung darf jedoch nicht mit dem Druck z.B. eines Tintenstrahldruckers verglichen werden, weil dort ein anderes Druckverfahren verwendet wird.

Um Ihnen einen Hinweis auf die zu erwartende Bildqualität zu geben, wird im Bestellformular zu jedem Bild und jeder Bildgröße die "Qualität" berechnet und angezeigt. (siehe „Welche Auflösung sollten meine Bilder haben?“)

Wenn Sie vorhandene Bilder einfach nur zum Bestellen übertragen wollen, sind diese Angaben eher theoretischer Natur, weil Sie in der Praxis die Fotos so hochladen werden, wie Sie Ihnen vorliegen. Es ist nicht notwendig, selbst die Bilder vorher auf eine bestimmte Pixelgröße zu skalieren. Ein Bild das Ihnen z.B. in der (sehr geringen) Größe 640x480 vorliegt ist eben nur so groß und es muss mit entsprechendem Qualitätsverlust gerechnet werden. Ein digitales Hochzoomen bringt hier nichts, da Sie damit keine zusätzliche Bildinformation gewinnen.


Zurück